Angebote zu "Portionsbeutel" (57 Treffer)

Kategorien

Shops

Ibuprofen PUREN 400mg
16,49 € *
zzgl. 3,95 € Versand

Anwendungsgebiet von Ibuprofen PUREN 400mg (Packungsgröße: 50 stk)Das Präparat ist ein entzündungshemmendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antiphlogistikum/Analgetikum).Das Arzneimittel wird angewendet beileichten bis mäßig starken SchmerzenFieber. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten400 mg IbuprofenCitronensäure, wasserfrei Hilfstoff (+)Gelatine Hilfstoff (+)Gelatine, hydrolisiert Hilfstoff (+)Saccharin Natrium 2-Wasser Hilfstoff (+)Silicium dioxid, hochdispers Hilfstoff (+)Zitronen Aroma Hilfstoff (+)GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie allergisch gegen Ibuprofen oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.wenn Sie in der Vergangenheit mit allergischen Reaktionen wie Asthmaanfällen, laufender Nase, juckendem Hautausschlag, Anschwellen von Lippen, Gesicht, Zunge oder Rachen nach der Einnahme von Acetylsalicylsäure-haltigen Arzneimitteln (wie ASS) oder anderen Arzneimitteln gegen Schmerzen und Entzündung (NSAR) reagiert haben.wenn Sie schon einmal ein Magen/Zwölffingerdarm-Geschwür oder Blutungen im Magen oder Zwölffingerdarm (Duodenum) in Verbindung mit einer vorherigen Einnahme von Arzneimitteln gegen Schmerzen und Entzündung (NSAR) erlitten haben.wenn Sie ein Magen/Zwölffingerdarm-Geschwür oder Blutungen im Magen oder Zwölffingerdarm (Duodenum) haben oder hatten (zweimal oder öfter).wenn Sie an einer schweren Leber-, oder Nierenfunktionsstörung, schwerer Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) oder koronarer Herzerkrankung leiden.in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft.wenn Sie an einem deutlichen Flüssigkeitsmangel leiden (verursacht durch Erbrechen, Durchfall oder ungenügende Flüssigkeitsaufnahme).bei aktiven Blutungen (einschließlich Hirnblutungen).wenn Sie an einer ungeklärten Blutbildungsstörung leiden.bei Kindern unter 12 Jahren, da diese Dosisstärke aufgrund des höheren Wirkstoffgehaltes nicht geeignet ist.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Die empfohlene Dosis beträgt:Körpergewicht (Alter): > 40 kg (Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene)Einzeldosis in Anzahl der Portionsbeutel: 1 Portionsbeutel (entsprechend 400 mg Ibuprofen)max. Tagesdosis in Anzahl der Portionsbeutel: 3 Portionsbeutel (entsprechend 1200 mg Ibuprofen)Wenn Sie die maximale Einzeldosis eingenommen haben, warten Sie mindestens 6 Stunden bis zur nächsten Einnahme.Ältere PatientenWenn Sie schon älter sind, sollten Sie immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen, da Sie empfindlicher für Nebenwirkungen, insbesondere Blutungen und Durchbrüche des Verdauungstrakts, sind, die manchmal lebensbedrohlich sein können. Ihr Arzt wird Sie entsprechend beraten.Eingeschränkte Nieren- oder LeberfunktionWenn Sie an einer eingeschränkten Nieren- oder Leberfunktion leiden, müssen Sie immer Ihren Arzt konsultieren, bevor Sie das Präparat einnehmen. Ihr Arzt wird Sie entsprechend beraten.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung zu stark oder zu schwach ist.  Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenNehmen Sie das Präparat nach den Anweisungen des Arztes bzw. nach der angegebenen Dosierungsanleitung ein. Wenn Sie das Gefühl haben, keine ausreichende Schmerzlinderung zu spüren, dann erhöhen Sie nicht selbständig die Dosierung, sondern fragen Sie Ihren Arzt.Als Symptome einer Überdosierung können Übelkeit, Erbrechen und Bauchschmerzen oder Durchfall auftreten. Ohrensausen, Kopfschmerzen, Benommenheit, Schwindel und Blutungen im Magen-Darm-Trakt können ebenfalls auftreten. In schwereren Fällen einer Überdosierung kann es zu Schläfrigkeit, Erregung, Desorientiertheit, Koma, Krampfanfällen (insbesondere bei Kindern), Verschwommensehen und Sehstörungen, Funktionsstörungen von Leber und Nieren, Blutdruckabfall, verlangsamter Atmung, Blaufärbung der Lippen, Zunge und Finger sowie verstärkter Blutungsneigung kommen. Bei Asthmatikern ist eine Verstärkung des Asthmas möglich.Es gibt kein spezifisches Gegenmittel (Antidot).Bei Verdacht auf eine Überdosierung mit Ibuprofen benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann entsprechend der Schwere einer Vergiftung über die gegebenenfalls erforderlichen Maßnahmen entscheiden. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenFalls Sie die Einnahme einmal vergessen haben, nehmen Sie bei der nächsten Gabe nicht mehr als die übliche empfohlene Menge ein. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeLösen Sie das Granulat in reichlich Flüssigkeit (z. B. in einem Glas Wasser) auf. Sie können die Lösung während oder nach einer Mahlzeit trinken.Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich, das Arzneimittel während der Mahlzeiten einzunehmen.PatientenhinweiseIm Folgenden wird beschrieben, wann Sie dieses Arzneimittel nur unter bestimmten Bedingungen (d. h. in größeren Abständen oder in verminderter Dosis und unter ärztlicher Kontrolle) mit besonderer Vorsicht anwenden dürfen. Befragen Sie hierzu bitte Ihren Arzt.Dies gilt auch, wenn diese Angaben bei Ihnen früher einmal zutrafen.Warnhinweise und VorsichtsmaßnahmenBitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen,wenn Sie an einem systemischen Lupus erythematodes (SLE) oder einer anderen Autoimmunkrankheit leiden.wenn Sie bestimmte angeborene Blutbildungsstörungen (z. B. akute intermittierende Porphyrie) haben.wenn Sie eine chronische Darmentzündung, wie Entzündung des Dickdarms mit Geschwüren (ulzerative Colitis), eine Entzündung des Verdauungstraktes (Morbus Crohn) oder eine andere Magen- oder Darmerkrankung haben.wenn bei Ihnen eine Störung der Blutbildung besteht.wenn bei Ihnen eine Störung der Blutgerinnung besteht.wenn Sie an Allergien, Heuschnupfen, Asthma, chronischer Nasenschleimhautschwellung, Polypen oder chronischen obstruktiven Erkrankungen der Atemwege leiden, da dann das Risiko für eine Verengung der Atemwege (Bronchospasmus) größer ist.wenn Sie an Durchblutungsstörungen der Arme oder Beine leiden.wenn Sie an einer Leber-, Nieren- oder Herzerkrankung oder an Bluthochdruck leiden.wenn kürzlich ein größerer chirurgischer Eingriff vorgenommen wurde.in den ersten sechs Monaten einer Schwangerschaft.wenn Sie stillen.Sie sollten Ihre Behandlung vor der Einnahme des Arzneimittels mit Ihrem Arzt oder Apotheker besprechen, wenn Sieeine Herzerkrankung, einschließlich Herzschwäche (Herzinsuffizienz) und Angina (Brustschmerzen), haben oder einen Herzinfarkt, eine Bypass-Operation, eine periphere arterielle Verschlusskrankheit (Durchblutungsstörungen in den Beinen oder Füßen aufgrund verengter oder verschlossener Arterien) oder jegliche Art von Schlaganfall (einschließlich Mini-Schlaganfall oder transitorischer ischämischer Attacke, ?TIA") hatten.Bluthochdruck, Diabetes oder hohe Cholesterinspiegel haben oder Herzerkrankungen oder Schlaganfälle in Ihrer Familienvorgeschichte vorkommen oder wenn Sie Raucher sind.Sicherheit im Magen-Darm-TraktEine gleichzeitige Anwendung von Ibuprofen mit anderen nicht-steroidalen Entzündungshemmern (NSAR), einschließlich so genannten COX-2-Hemmern (Cyclooxigenase-2-Hemmern), sollte vermieden werden.Nebenwirkungen können reduziert werden, indem die niedrigste wirksame Dosis über den kürzesten, für die Symptomkontrolle erforderlichen Zeitraum angewendet wird.Ältere Patienten:Bei älteren Patienten treten häufiger Nebenwirkungen nach Anwendung von NSAR auf, insbesondere Blutungen und Durchbrüche im Magen- und Darmbereich, die unter Umständen lebensbedrohlich sein können. Daher ist bei älteren Patienten eine besonders sorgfältige ärztliche Überwachung erforderlich.Blutungen des Magen-Darm-Traktes, Geschwüre und Durchbrüche (Perforationen)Blutungen des Magen-Darm-Traktes, Geschwüre und Perforationen, auch mit tödlichem Ausgang, wurden unter allen NSAR berichtet. Sie traten mit oder ohne vorherige Warnsymptome bzw. schwerwiegende Ereignisse im Magen-Darm-Trakt in der Vorgeschichte zu jedem Zeitpunkt der Therapie auf.Das Risiko für das Auftreten von Magen-Darm-Blutungen, Geschwüren und Durchbrüchen ist höher mit steigender NSAR-Dosis, bei Patienten mit Geschwüren in der Vorgeschichte, insbesondere mit den Komplikationen Blutung oder Durchbruch, und bei älteren Patienten. Diese Patienten sollten die Behandlung mit der niedrigsten verfügbaren Dosis beginnen.Für diese Patienten sowie für Patienten, die eine begleitende Therapie mit niedrig-dosierter Acetylsalicylsäure (ASS) oder anderen Arzneimitteln, die das Risiko für Magen-Darm-Erkrankungen erhöhen können, benötigen, sollte eine Kombinationstherapie mit Magenschleimhaut-schützenden Arzneimitteln (z. B. Misoprostol oder Protonenpumpenhemmer) in Betracht gezogen werden.Wenn Sie, insbesondere in höherem Alter, eine Vorgeschichte von Nebenwirkungen am Magen-Darm-Trakt aufweisen, sollten Sie jegliche ungewöhnliche Symptome im Bauchraum (vor allem Magen-Darm-Blutungen) insbesondere am Anfang der Therapie melden.Vorsicht ist angeraten, wenn Sie gleichzeitig Arzneimittel erhalten, die das Risiko für Geschwüre oder Blutungen erhöhen können, wie z. B. orale Kortikosteroide, blutgerinnungshemmende Medikamente wie Warfarin, selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer, die unter anderem zur Behandlung von depressiven Verstimmungen eingesetzt werden, oder Thrombozytenaggregationshemmer wie ASS.Wenn es bei Ihnen unter Ibuprofen zu Magen-Darm-Blutungen oder Geschwüren kommt, ist die Behandlung abzusetzen.HautreaktionenBei ersten Anzeichen eines Hautausschlags, Wunden an den Schleimhäuten oder anderen Anzeichen einer allergischen Reaktion müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen, da diese erste Anzeichen schwerwiegender Hautreaktionen (exfoliative Dermatitis, Erythema multiforme, Stevens-Johnson-Syndrom, Lyell-Syndrom) und manchmal lebensbedrohlich sein können. Das höchste Risiko für derartige Reaktionen besteht während des ersten Behandlungsmonats.Wirkungen am Herz-Kreislauf-SystemEntzündungshemmende Mittel/Schmerzmittel wie Ibuprofen können mit einem geringfügig erhöhten Risiko für einen Herzanfall oder Schlaganfall einhergehen, insbesondere bei Anwendung in hohen Dosen. Überschreiten Sie nicht die empfohlene Dosis oder Behandlungsdauer (4 Tage)!Wenn Sie Herzprobleme oder einen vorangegangenen Schlaganfall haben oder denken, dass Sie ein Risiko für diese Erkrankungen aufweisen könnten (z. B. wenn Sie hohen Blutdruck, Diabetes oder hohe Cholesterinwerte haben oder Raucher sind), sollten Sie Ihre Behandlung mit Ihrem Arzt oder Apotheker besprechen.Wirkungen auf die NierenIbuprofen kann Nierenfunktionsstörungen verursachen, auch bei Patienten, die diese zuvor noch nicht hatten. Sie können sich durch Anschwellen der Beine äußern und bei prädisponierten Patienten sogar zu Funktionsstörungen des Herzens oder Bluthochdruck führen.Ibuprofen kann zu einer Schädigung der Nieren führen, insbesondere bei Patienten, die bereits Nieren-, Herz- oder Lebererkrankungen haben oder Diuretika oder ACE-Hemmer einnehmen, oder bei älteren Patienten. Nach Abbruch der Ibuprofenbehandlung ist diese jedoch im Allgemeinen rückbildungsfähig.Bei länger dauernder Gabe von Ibuprofen ist eine regelmäßige Kontrolle der Leberwerte, der Nierenfunktion sowie des Blutbildes erforderlich.Bei Einnahme von Ibuprofen vor operativen Eingriffen ist der Arzt oder Zahnarzt zu befragen bzw. zu informieren.Schwere akute Überempfindlichkeitsreaktionen (zum Beispiel anaphylaktischer Schock) werden sehr selten beobachtet. Bei ersten Anzeichen einer schweren Überempfindlichkeitsreaktion nach Einnahme von Ibuprofen muss die Therapie abgebrochen werden. Der Symptomatik entsprechende, medizinisch erforderliche Maßnahmen müssen durch fachkundige Personen eingeleitet werden.Während einer Windpockeninfektion (Varizellen-Infektion) sollte eine Anwendung von Ibuprofen vermieden werden.Andere VorsichtsmaßnahmenBei längerem und hochdosiertem Gebrauch von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die nicht durch erhöhte Dosen des Arzneimittels behandelt werden dürfen. Die gewohnheitsmäßige Anwendung von Schmerzmitteln kann zu einer bleibenden Schädigung der Nieren mit dem Risiko eines Nierenversagens führen.Ibuprofen kann Anzeichen oder Symptome einer Infektion (Fieber, Schmerzen und Schwellungen) verdecken und vorübergehend die Blutungszeit verlängern.Ibuprofen kann bei Ihnen die Möglichkeit schwanger zu werden verringern.Wenn Sie eine Schwangerschaft planen oder Probleme haben schwanger zu werden, wenden Sie sich an Ihren Arzt.Kinder und JugendlicheBitte beachten Sie die Hinweise unter Kategorie ?Kontraindikation". Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenIbuprofen hat im Allgemeinen keinen Einfluss auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen. Da bei der Anwendung von Ibuprofen in höherer Dosierung zentralnervöse Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Schläfrigkeit, Schwindel und Sehstörungen auftreten können, kann im Einzelfall das Reaktionsvermögen verändert und die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr und zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt werden. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol. Sie können dann auf unerwartete und plötzliche Ereignisse nicht mehr schnell und gezielt genug reagieren. Fahren Sie in diesem Fall nicht Auto oder andere Fahrzeuge! Bedienen Sie keine Werkzeuge oder Maschinen!Arbeiten Sie nicht ohne sicheren Halt!SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.SchwangerschaftDas Arzneimittel darf während der letzten drei Monate einer Schwangerschaft nicht eingenommen werden, da es beim ungeborenen Kind bedeutende Störungen an Herz, Lunge und Nieren verursachen kann. Wird es gegen Ende einer Schwangerschaft angewendet, kann es sowohl bei der Mutter als auch beim Kind eine Blutungsneigung verursachen sowie die Wehentätigkeit abschwächen und damit den Geburtsvorgang verlängern. Sie sollten Ibuprofen während der ersten sechs Schwangerschaftsmonate nur auf ärztlichen Rat und nur dann anwenden, wenn es unbedingt erforderlich ist.StillzeitIbuprofen geht nur in sehr geringen Mengen in die Muttermilch über, so dass bei kurzfristiger Anwendung eine Unterbrechung des Stillens in der Regel nicht erforderlich sein wird. Wird eine längere Anwendung verordnet, sollte jedoch ein frühzeitiges Abstillen erwogen werden.Zeugungs-/GebärfähigkeitDieses Produkt gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln (NSAR), die die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen können. Diese Wirkung ist nach Absetzen des Arzneimittels reversibel (umkehrbar).Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Ibuprofen PUREN 400mg (Packungsgröße: 50 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.

Anbieter: apo-discounter
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Xucker light Portionsbeutel Pulver 50 x 5g
3,99 € *
zzgl. 4,90 € Versand

Xucker light Portionsbeutel von Xucker in der base_price_calc_amount 100g Packung. Was ist Xucker light/ europ. Erythrit von Xucker und wie wirkt es? Xucker light/ europ. Erythrit von Xucker ist ein stark kalorienreduzierter Zuckerersatz aus Erythrit. Erythrit ist ein natürlicher Zuckerabkömmling, der in Obst wie Weintrauben, Birnen und Melonen von Natur aus enthalten ist. Frei von Kalorien und gut verträglich Während herkömmlicher Haushaltszucker aus 12 Kohlenstoffatomen besteht, die bei der Verarbeitung vom Körper aufgespalten werden müssen, kann Erythrit mit nur 4 Kohlenstoffatomen leichter vom Magen-Darm-Trakt resorbiert werden. Anders als Zucker wird Erythrit nicht verstoffwechselt und somit unverändert über die Nieren ausgeschieden, weshalb man mit Xucker light keine Kalorien zu sich nimmt. (Auf 100g des Originalprodukts Xucker kommen lediglich 20kcal). Herstellung ohne Gentechnik Die Herstellung von Erythrit ist vergleichbar mit den Gärungsprozessen bei Herstellung von Wein und Bier. Eine Hefepilzkultur verstoffwechselt Fruchtzucker (Glukose) zu Erythrit und erzeugt so einen Stoff, der gereinigt, kristallisiert und getrocknet wird, wodurch er das Aussehen von herkömmlichem Zucker bekommt. Als solcher ist er auch geeignet, zum Backen, Kochen oder Verfeinern von Desserts genutzt zu werden. Allerdings sollte die angegebene Menge des normalen Zuckers deutlich unterschritten werden, da Xucker trotz stark reduzierter Kalorienanzahl geschmacklich um einiges stärker punktet. Xucker light/ europ. Erythrit von Xucker ist für jeden geeignet, der sich für eine kalorienbewusste und zuckerreduzierte Ernährung interessiert, sowie darauf bedacht ist natürliche Produkte zu sich zu nehmen, die frei von Gentechnik sind. Xucker ist für eine vegane und glutenfreie Ernährung geeignet. Xucker besitzt keinen Eigengeschmack und kann nach Belieben zum Süßen von Getränken und Speisen verwendet werden. Es hat 70% der Süßkraft von Zucker und ist ideal zum Süßen von Getränken und Desserts geeignet. Sorglos Süßes genießen!

Anbieter: Bodylab24
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
LUVOS Heilerde ultrafein
8,69 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Pulver zur Einnahme Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel bei: - Sodbrennen - säurebedingten Magenbeschwerden - Durchfall Wirkstoffe Heilerde 1 G Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Anwendungshinweise Erwachsene und Heranwachsende über 12 Jahren nehmen zweimal täglich 1 bis 2 Messlöffel/Portionsbeutel ein, bei stärkeren Beschwerden die gleiche Menge ein drittes Mal. Bei Durchfall mehrereMesslöffel/Portionsbeutel im Verlaufe weniger Stunden. Das Pulver wird in ein halbes Glas Wasser, Mineralwasser oder Tee eingerührt und in kleinen Schlücken getrunken. Die Einnahme sollte morgensnüchtern und abends vor dem Schlafengehen sowie bei Bedarf jeweils eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen erfolgen. Inhaltsstoffe Wirkstoffe Heilerde 1 G Inhaltsstoffe Heilerde (Silikat 42%, Kalkspat 19%, Dreischichttonminerale 16%, Feldspat 16%, Dolomit 4%, Sonstige 3%) Hinweise Hinweise Stärkere Durchfälle mit Blut- und Schleimauflagerungen und Bauchkrämpfen sowie Durchfälle, die länger als 3 Tage anhalten, haben in der Regel ernst zu nehmende Ursachen und sollten von einem Arztbehandelt werden. Adolf Justs Luvos® Heilerde ultrafein darf nicht angewendet werden, wenn Sie bereits auf Lösszubereitungen empfindlich reagiert haben. Bei schweren Störungen der Nierenfunktiondürfen Sie Adolf Justs Luvos® Heilerde ultrafein nicht einnehmen. Nicht anwenden bei akutem Durchfall mit hohem Fieber oder Blutbeimengungen sowie bei Kindern unter 2 Jahren. Da keine ausreichendenUntersuchungen vorliegen, sollte Adolf Justs Luvos® Heilerde ultrafein in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Bei Auftreten von akuten oder länger andauernden Beschwerden bzw.unklaren Beschwerden im Magen-Darm Bereich sollte ein Arzt aufgesucht werden. Bei der Behandlung von Durchfall muss, insbesondere bei Heranwachsenden und älteren Menschen, auf Ersatz vonFlüssigkeiten und Elektrolyten als wichtigste therapeutische Maßnahme geachtet werden. Grundsätzlich ist bei Durchfällen, die länger als 2 Tage anhalten, Blutbeimengungen aufweisen oder mit Fieberund Kreislaufstörungen einhergehen, ein Arzt aufzusuchen. Dauer der Haltbarkeit nach Anbruch: 36 Monate. Das Verfalldatum dieser Packung ist auf der Unterseite aufgedruckt. Verwenden Sie die Packungnicht mehr nach diesem Datum! In der Originalpackung und geruchsneutral aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit und Geschmacksbeeinträchtigung zu schützen.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
LUVOS Heilerde ultrafein
13,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Pulver zur Einnahme Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel bei: - Sodbrennen - säurebedingten Magenbeschwerden - Durchfall Wirkstoffe Heilerde 1 G Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Anwendungshinweise Erwachsene und Heranwachsende über 12 Jahren nehmen zweimal täglich 1 bis 2 Messlöffel/Portionsbeutel ein, bei stärkeren Beschwerden die gleiche Menge ein drittes Mal. Bei Durchfall mehrereMesslöffel/Portionsbeutel im Verlaufe weniger Stunden. Das Pulver wird in ein halbes Glas Wasser, Mineralwasser oder Tee eingerührt und in kleinen Schlücken getrunken. Die Einnahme sollte morgensnüchtern und abends vor dem Schlafengehen sowie bei Bedarf jeweils eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen erfolgen. Inhaltsstoffe Wirkstoffe Heilerde 1 G Inhaltsstoffe Heilerde (Silikat 42%, Kalkspat 19%, Dreischichttonminerale 16%, Feldspat 16%, Dolomit 4%, Sonstige 3%) Hinweise Hinweise Stärkere Durchfälle mit Blut- und Schleimauflagerungen und Bauchkrämpfen sowie Durchfälle, die länger als 3 Tage anhalten, haben in der Regel ernst zu nehmende Ursachen und sollten von einem Arztbehandelt werden. Adolf Justs Luvos® Heilerde ultrafein darf nicht angewendet werden, wenn Sie bereits auf Lösszubereitungen empfindlich reagiert haben. Bei schweren Störungen der Nierenfunktiondürfen Sie Adolf Justs Luvos® Heilerde ultrafein nicht einnehmen. Nicht anwenden bei akutem Durchfall mit hohem Fieber oder Blutbeimengungen sowie bei Kindern unter 2 Jahren. Da keine ausreichendenUntersuchungen vorliegen, sollte Adolf Justs Luvos® Heilerde ultrafein in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Bei Auftreten von akuten oder länger andauernden Beschwerden bzw.unklaren Beschwerden im Magen-Darm Bereich sollte ein Arzt aufgesucht werden. Bei der Behandlung von Durchfall muss, insbesondere bei Heranwachsenden und älteren Menschen, auf Ersatz vonFlüssigkeiten und Elektrolyten als wichtigste therapeutische Maßnahme geachtet werden. Grundsätzlich ist bei Durchfällen, die länger als 2 Tage anhalten, Blutbeimengungen aufweisen oder mit Fieberund Kreislaufstörungen einhergehen, ein Arzt aufzusuchen. Dauer der Haltbarkeit nach Anbruch: 36 Monate. Das Verfalldatum dieser Packung ist auf der Unterseite aufgedruckt. Verwenden Sie die Packungnicht mehr nach diesem Datum! In der Originalpackung und geruchsneutral aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit und Geschmacksbeeinträchtigung zu schützen.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
LUVOS Heilerde ultrafein
4,99 € *
zzgl. 3,00 € Versand

Gebrauchsinformationen Anwendungsgebiete Pulver zur Einnahme Traditionell angewendet als mild wirkendes Arzneimittel bei: - Sodbrennen - säurebedingten Magenbeschwerden - Durchfall Wirkstoffe Heilerde 1 G Weitere Pflichtinformationen Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Hinweise: Der Verkäufer behält sich vor, eine pharmazeutische Kontrolle durch unsere Apotheker über die bestellte Menge des Medikamentes durchzuführen. Hierbei kann es zu Kürzungen bei Ihrer Bestellung zu diesem Produkt kommen. Der Rechnungsbetrag wird dann automatisch angepasst. Anwendungsempfehlung Anwendungshinweise Erwachsene und Heranwachsende über 12 Jahren nehmen zweimal täglich 1 bis 2 Messlöffel/Portionsbeutel ein, bei stärkeren Beschwerden die gleiche Menge ein drittes Mal. Bei Durchfall mehrereMesslöffel/Portionsbeutel im Verlaufe weniger Stunden. Das Pulver wird in ein halbes Glas Wasser, Mineralwasser oder Tee eingerührt und in kleinen Schlücken getrunken. Die Einnahme sollte morgensnüchtern und abends vor dem Schlafengehen sowie bei Bedarf jeweils eine halbe Stunde vor oder nach dem Essen erfolgen. Inhaltsstoffe Wirkstoffe Heilerde 1 G Inhaltsstoffe Heilerde (Silikat 42%, Kalkspat 19%, Dreischichttonminerale 16%, Feldspat 16%, Dolomit 4%, Sonstige 3%) Hinweise Hinweise Stärkere Durchfälle mit Blut- und Schleimauflagerungen und Bauchkrämpfen sowie Durchfälle, die länger als 3 Tage anhalten, haben in der Regel ernst zu nehmende Ursachen und sollten von einem Arztbehandelt werden. Adolf Justs Luvos® Heilerde ultrafein darf nicht angewendet werden, wenn Sie bereits auf Lösszubereitungen empfindlich reagiert haben. Bei schweren Störungen der Nierenfunktiondürfen Sie Adolf Justs Luvos® Heilerde ultrafein nicht einnehmen. Nicht anwenden bei akutem Durchfall mit hohem Fieber oder Blutbeimengungen sowie bei Kindern unter 2 Jahren. Da keine ausreichendenUntersuchungen vorliegen, sollte Adolf Justs Luvos® Heilerde ultrafein in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht angewendet werden. Bei Auftreten von akuten oder länger andauernden Beschwerden bzw.unklaren Beschwerden im Magen-Darm Bereich sollte ein Arzt aufgesucht werden. Bei der Behandlung von Durchfall muss, insbesondere bei Heranwachsenden und älteren Menschen, auf Ersatz vonFlüssigkeiten und Elektrolyten als wichtigste therapeutische Maßnahme geachtet werden. Grundsätzlich ist bei Durchfällen, die länger als 2 Tage anhalten, Blutbeimengungen aufweisen oder mit Fieberund Kreislaufstörungen einhergehen, ein Arzt aufzusuchen. Dauer der Haltbarkeit nach Anbruch: 36 Monate. Das Verfalldatum dieser Packung ist auf der Unterseite aufgedruckt. Verwenden Sie die Packungnicht mehr nach diesem Datum! In der Originalpackung und geruchsneutral aufbewahren, um den Inhalt vor Feuchtigkeit und Geschmacksbeeinträchtigung zu schützen.

Anbieter: Vitalsana Versand...
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
Lefax intens Lemon Fresh Mikro Granulat 20 Beut...
7,29 € *
ggf. zzgl. Versand

PZN: 10537876 Lefax intens Lemon Fresh Mikro Granulat 20 Beutel 250 mg Bei gasbedingten Magen-Darm-Beschwerden. z.B. : Blähungen, Völlegefühl, krampfartige Bauchschmerzen. Wirkstoff: 250mg Simeticon Quelle: Bayer Vital 2014 Lefax® intens ist das höchst dosierte Lefax ® Produkt und hilft deshalb bei stärkeren Blähungen, Völlegefühl, Schmerzen, Krämpfen und Druck im Bauch. Trotz der hohen Dosierung ist es sehr gut verträglich, weil es rein physikalisch wirkt und nicht vom Körper aufgenommen wird: Der Wirkstoff Simeticon löst die Gasbläschen auf, die während der Verdauung entstehen und die unangenehmen Beschwerden auslösen. Es entsteht freies Gas, das dann vom Körper ausgeschieden wird. - Schnell und zuverlässig - auch bei stärkeren Beschwerden. - Auch bei hoher Dosierung sehr gut verträglich. - Nur eine Kapsel oder Beutel pro Einnahme. Für Jeden die geeignete Darreichungsform: - Lefax® intens Flüssigkapsel - für alle, die eine geschmacksneutrale Einnahmeform bevorzugen. Ohne Farb- und Aromastoffe. - Lefax® intens Lemon Fresh ist ein schnelllösliches Mikro Granulat. Es löst sich bereits sekundenschnell im Mund auf und schmeckt angenehm frisch nach Zitrone. Lefax® intens Lemon Fresh im praktischen Portionsbeutel wird ohne Wasser eingenommen und ist daher auch ideal für unterwegs. Für wen ist Lefax® intens geeignet? - Für Erwachsene und Jugendliche ab 14 Jahren. - Stillende und Schwangere. Enthält 250 mg Simeticon. Das Granulat schmeckt angenehm nach Zitrone und kann ohne Wasser eingenommen werden. Es löst sich sekundenschnell im Mund auf und gelangt so bereits feinstverteilt in Magen und Darm.

Anbieter: Volksversand Vers...
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
OMNi-BiOTiC® Panda
62,13 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). Zur diätetischen Behandlung bei immunologischer Dysbalance zwischen Th1- und Th2-Zellen. Der durch die physiologisch im kindlichen Darm vorkommende probiotische Multispezieskombination erzielte Effekt, dem OMNi-BiOTiC® Panda seine Zweckbestimmung verdankt beruht auf folgenden Parametern: Reduzierter Response auf Allergene Inhibition von allergieförderndem Il-5 und Il-13 Erhöhte Produktion von immunmodulierendem Il-10 Behandlung von intestinalen Störungen in den ersten Lebensmonaten Die in OMNi-BiOTiC® Panda enthaltenen drei Bakterienstämme haben folgende studienbelegte Wirkung: sie unterstützen die lebenswichtige Bakterienbesiedelung des kindlichen Darms sie gleichen einen Mangel an regulierenden T- Zellen aus und sie fördern die ausgeglichene Reifung des Immunsystems OMNi-BiOTiC® Panda zeichnet sich wie alle Probiotika der dritten Generation durch seine besonders hohe Qualität in den Produkteigenschaften aus, die unter anderem garantieren: dass die angegebene Keimzahl bis zum Ende der Ablauffrist zur Verfügung steht, dass die Überlebensfähigkeit der probiotischen Keime im Magen nachgewiesen wurde und dass die Keime sich im menschlichen Darm aktiv ansiedeln und vermehren können Zusammensetzung: 3 x 109 probiotische Darmsymbionten pro Sachet (= 3 Mrd. Cfu) B. bifidum W23, B. lactis W52, Lc. lactis W58 Weitere Zutaten: Reisstärke, Maltodextrin Verzehrempfehlung: Erwachsene: 1 x täglich 1 Sachet OMNi-BiOTiC® Panda in 1/8 L lauwarmes Wasser einrühren, 10 Minuten Aktivierungszeit abwarten, nochmals umrühren und auf möglichst wenig gefüllten Magen trinken. Schwangerschaft: möglichst ab dem Beginn des 8. Schwangerschaftsmonats Babys: Ab dem 1. Lebenstag den Inhalt eines Beutels OMNi-BiOTiC® Panda in 1 – 2 Esslöffel Muttermilch oder abgekochtes Wasser einrühren und mit einer Pipette direkt in den Mund des Babys träufeln. Wenn das Baby nicht (mehr) gestillt wird, rühren Sie 1 Sachet OMNi-BiOTiC® Panda direkt in das Trinkfläschchen ein. Vorteile beim Erwachsenen: Speziell für sehr sensible Menschen kann auch im Erwachsenenalter die Einnahme von OMNi-BiOTiC® Panda indiziert sein. Aufbewahrung: Trocken lagern. Für Kinder unerreichbar aufbewahren. Nettofüllmenge: 60 Portionsbeutel à 3 g = 180 g Herstellerdaten: Institut Allergosan Deutschland (privat) GmbH Attilastraße 16 12529 Schönefeld

Anbieter: Shop-Apotheke
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
OMNi-BiOTiC® Panda
8,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). Zur diätetischen Behandlung bei immunologischer Dysbalance zwischen Th1- und Th2-Zellen. Der durch die physiologisch im kindlichen Darm vorkommende probiotische Multispezieskombination erzielte Effekt, dem OMNi-BiOTiC® Panda seine Zweckbestimmung verdankt beruht auf folgenden Parametern: Reduzierter Response auf Allergene Inhibition von allergieförderndem Il-5 und Il-13 Erhöhte Produktion von immunmodulierendem Il-10 Behandlung von intestinalen Störungen in den ersten Lebensmonaten Die in OMNi-BiOTiC® Panda enthaltenen drei Bakterienstämme haben folgende studienbelegte Wirkung: sie unterstützen die lebenswichtige Bakterienbesiedelung des kindlichen Darms sie gleichen einen Mangel an regulierenden T- Zellen aus und sie fördern die ausgeglichene Reifung des Immunsystems OMNi-BiOTiC® Panda zeichnet sich wie alle Probiotika der dritten Generation durch seine besonders hohe Qualität in den Produkteigenschaften aus, die unter anderem garantieren: dass die angegebene Keimzahl bis zum Ende der Ablauffrist zur Verfügung steht, dass die Überlebensfähigkeit der probiotischen Keime im Magen nachgewiesen wurde und dass die Keime sich im menschlichen Darm aktiv ansiedeln und vermehren können Zusammensetzung: 3 x 109 probiotische Darmsymbionten pro Sachet (= 3 Mrd. Cfu) B. bifidum W23, B. lactis W52, Lc. lactis W58 Weitere Zutaten: Reisstärke, Maltodextrin Verzehrempfehlung: Erwachsene: 1 x täglich 1 Sachet OMNi-BiOTiC® Panda in 1/8 L lauwarmes Wasser einrühren, 10 Minuten Aktivierungszeit abwarten, nochmals umrühren und auf möglichst wenig gefüllten Magen trinken. Schwangerschaft: möglichst ab dem Beginn des 8. Schwangerschaftsmonats Babys: Ab dem 1. Lebenstag den Inhalt eines Beutels OMNi-BiOTiC® Panda in 1 – 2 Esslöffel Muttermilch oder abgekochtes Wasser einrühren und mit einer Pipette direkt in den Mund des Babys träufeln. Wenn das Baby nicht (mehr) gestillt wird, rühren Sie 1 Sachet OMNi-BiOTiC® Panda direkt in das Trinkfläschchen ein. Vorteile beim Erwachsenen: Speziell für sehr sensible Menschen kann auch im Erwachsenenalter die Einnahme von OMNi-BiOTiC® Panda indiziert sein. Besonders gute Erfahrungen zeigten sich im Bereich der hochgradigen Nahrungsmittelunverträglichkeiten sowie im onkologischen Bereich nach Chemo- oder Strahlentherapie. Nettofüllmenge: 7 Portionsbeutel à 3 g =  21 g Herstellerdaten Institut Allergosan Deutschland (privat) GmbH Attilastraße 16 12529 Schönefeld

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot
OMNi-BiOTiC® Panda
50,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Diätetisches Lebensmittel für besondere medizinische Zwecke (bilanzierte Diät). Zur diätetischen Behandlung bei immunologischer Dysbalance zwischen Th1- und Th2-Zellen. Der durch die physiologisch im kindlichen Darm vorkommende probiotische Multispezieskombination erzielte Effekt, dem OMNi-BiOTiC® Panda seine Zweckbestimmung verdankt beruht auf folgenden Parametern: Reduzierter Response auf Allergene Inhibition von allergieförderndem Il-5 und Il-13 Erhöhte Produktion von immunmodulierendem Il-10 Behandlung von intestinalen Störungen in den ersten Lebensmonaten Die in OMNi-BiOTiC® Panda enthaltenen drei Bakterienstämme haben folgende studienbelegte Wirkung: sie unterstützen die lebenswichtige Bakterienbesiedelung des kindlichen Darms sie gleichen einen Mangel an regulierenden T- Zellen aus und sie fördern die ausgeglichene Reifung des Immunsystems OMNi-BiOTiC® Panda zeichnet sich wie alle Probiotika der dritten Generation durch seine besonders hohe Qualität in den Produkteigenschaften aus, die unter anderem garantieren: dass die angegebene Keimzahl bis zum Ende der Ablauffrist zur Verfügung steht, dass die Überlebensfähigkeit der probiotischen Keime im Magen nachgewiesen wurde und dass die Keime sich im menschlichen Darm aktiv ansiedeln und vermehren können Zusammensetzung: 3 x 109 probiotische Darmsymbionten pro Sachet (= 3 Mrd. Cfu) B. bifidum W23, B. lactis W52, Lc. lactis W58 Weitere Zutaten: Reisstärke, Maltodextrin Verzehrempfehlung: Erwachsene: 1 x täglich 1 Sachet OMNi-BiOTiC® Panda in 1/8 L lauwarmes Wasser einrühren, 10 Minuten Aktivierungszeit abwarten, nochmals umrühren und auf möglichst wenig gefüllten Magen trinken. Schwangerschaft: möglichst ab dem Beginn des 8. Schwangerschaftsmonats Babys: Ab dem 1. Lebenstag den Inhalt eines Beutels OMNi-BiOTiC® Panda in 1 – 2 Esslöffel Muttermilch oder abgekochtes Wasser einrühren und mit einer Pipette direkt in den Mund des Babys träufeln. Wenn das Baby nicht (mehr) gestillt wird, rühren Sie 1 Sachet OMNi-BiOTiC® Panda direkt in das Trinkfläschchen ein. Vorteile beim Erwachsenen: Speziell für sehr sensible Menschen kann auch im Erwachsenenalter die Einnahme von OMNi-BiOTiC® Panda indiziert sein. Aufbewahrung: Trocken lagern. Für Kinder unerreichbar aufbewahren. Nettofüllmenge: 60 Portionsbeutel à 3 g =  180 g Herstellerdaten: Institut Allergosan Deutschland (privat) GmbH Attilastraße 16 12529 Schönefeld

Anbieter: shop-apotheke
Stand: 15.08.2020
Zum Angebot